By Corinna Engelhardt-Nowitzki, Dr. Matthias Konrad, Prof. Dr. Wolfhard Wegscheider, Albert F. Oberhofer

Matthias Konrad In einer Vemetzung aller Krafte hat Leoben in den vergangenen Jahren den Wandel hin zum modemen Wirtschafts- und Tourismusstandort vollzogen. H- te sind wir Kulturstadt und Industriestandort - vor allem sind wir eine Stadt mit Zukunft. Die Wirtschaftsinitiativen-Leoben-Gesellschaft und ihre strategischen companion sind ein wichtiger Baustein in dieser Entwicklung. Mit dem Lehrstuhl fiir Industrielogistik wurde seitens der Montanuniversitat ein weiterer Schritt in die richtige Richtung getan. Zwischen der Stadtgemeinde, der Montanuniversitat Leoben, der HTL Leoben, dem Logistik-Club Leoben und der heimischen Wi- schaft ist ein kraftvolles Logistik-Netzwerk entstanden. Die Vormachtstellung der Montanstadt auf diesem Gebiet wird auch durch den erfolgreichen Logistik- Sommer untermauert. Wenn die Kooperation mit unseren starken accomplice aus der Wirtschafl und mit der Montanuniversitat weiterhin so intestine lauft, dann sehe ich Leoben im Jahr 2020 als das gesunde, pulsierende Herz der Obersteiermark. Ich bin mir sicher, dass wir in eine optimistic Zukunft blicken, in der sich viele neue Chancen fiir uns auftun werden. Ich danke Ihnen flir Ihr Engagement und die Tatsache, dass Sie die Stadt Leoben als attraktiven Logistikstandort nach auBen tragen. Ein leobenerisches „Gluck auf!' Dr. Matthias Konrad Biirgermeister der Stadt Leoben Geleitwort Wolfhard Wegscheider Die Entwicklung und Ausdifferenzierung der Studien an der Montanuniversitat Leoben hat mit der Einrichtung des Bakkalaureats- und Magisterstudiums „- dustrielogistik' im Jahr 2002 eine wichtige Erganzung erfahren. Gleichsam zwischen Betriebswirtschaft und Technik bietet die Montanuniversitat eine A- bildungsmoglichkeit in einem each one, das fiir alle Betriebe von groBer Bedeutung ist, besonders fiir die produzierenden.

Show description

Read or Download Ausbildung in der Logistik PDF

Similar german_3 books

Optimale Prozessorganisation im IT-Management : ein Prozessreferenzmodell für die Praxis

Optimierung - ein Dauerbrenner: In IT-Organisationen liegt eine Vielzahl von Basisinformationen vor. Doch wie werden diese in einsetzbare Prozesse umgewandelt? Wie werden sie strukturiert und verknüpft, welche Schnittstellen sind zu berücksichtigen und wie präsentiert sich die gesamte Prozessstruktur?

Dimensionen Europäischer Wasserpolitik: Band 2 Eurowater 2 Themenberichte

Regionale Unterschiede innerhalb der ecu im Umgang mit der Ressource Wasser beruhen zum einen auf unterschiedlichen hydrogeologischen Gegebenheiten, zum anderen aber auch auf Unterschieden in den Gebrauchsgewohnheiten aufgrund spezifischer historischer, legislativer und institutioneller Voraussetzungen.

Additional resources for Ausbildung in der Logistik

Sample text

Die Idee ist vielmehr die narrative Umkleidung eines sinnvoU ausgewahlten Teil des zu vermittelnden Inhalts zugunsten eines schnelleren und nachhaltigeren Verstandnisses. So eingesetzt ist die Methode des Storytellings eine sinnvoUe und vor allem mit einfachsten Mitteln anwendbare didaktische Erganzung klassischer Unterrichtsmethoden. 2,2 Das Streichholz-Experiment Das Streichholz-Experiment als zweites Beispiel der Sammlung aus dem Leobener Logistikunterricht gehort thematisch in den Bereich der Produktionslogistik.

Es muss immer das Streichholz weitergereicht werden, das an erster Stelle der Warteschlange steht. Mit dem Startsignal des Dozenten beginnen alle Spieler zu wtirfeln. Ziel des Spiels ist es, in moglichst kurzer Zeit moglichst viele Holzer zu produzieren. Zu Beginn hat noch kein Spieler einen Produktionsauftrag (Streichholz). Im ersten Durchgang geht nur ein einzelnes Streichholz in die Produktion. Es wird die Zeit gemessen, die dieser Auftrag vom ersten bis zum letzten Spieler benotigt. Das Streichholz muss niemals warten.

Auch konnen in einem solchen kontrollierten Umfeld Komplexitat und Interdependenzen realer Entscheidungssituationen nachempfunden werden und rollenabhangige Interessensperspektiven sowie systembedingte Entscheidungszwange gezielt aufgezeigt werden. Oft diskutieren beispielsweise der Produktionsleiter (Ziel: niedrige Kapitalbindung, d. h. niedrige Bestande) und der Vertrieb (Ziel: Viele zuverlassig erflillte Auftrage, d. h. Umsatz, aber auch hohe Bestande) kontrovers. Planspiele sind immer problemorientiert, nicht wissensorientiert, und daher bestens geeignet, um die Entwicklung von Handlungsstrategien zu fordem.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 30 votes